Ramona Bliestle
     coaching- training- beratung

Angebotsbeschreibung für ein Anti-Gewalt-Training (Coolnesstraining)

für Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren zur sekundären Prävention

  • in einer Schule,
  • in einer Jugendhilfeeinrichtung  

Sekundäre Prävention bedeutet, dass es Auffälligkeiten im Verhalten der Schüler/innen gibt, dass es aber noch keinen großen Regel- oder Normenbruch wie eine Körperverletzung gab.

Ziele

  • Erlernen von Regeln und Normen
  • Vorschauendes Handeln einüben
  • Respektvoller Umgang mit anderen
  • Über das eigene Handeln und Verhalten nachdenken
  • Übernahme von Verantwortung
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Aufdecken von Rechtfertigungsverhalten
  • Verhandeln lernen
  • Konfliktlösungsstrategien entwickeln
  • Grenzen setzen können und akzeptieren

Inhalte

  • Übungen zum Training der sozialen Kompetenzen
  • Erlebnispädagogische Einheit je nach finanzieller Möglichkeit
  • Bearbeitung des bisherigen Verhaltens, der Einstellung dahinter
  • Tat-Folgen-Konferenz für die Bearbeitung von Tat und Tatfolgen für jeden TN

Bei Interesse an einem Coolnesstraining in Ihrer Einrichtung treten Sie bitte mit mir in kontakt.